Explore Antique Cabinets, Wardrobe Cabinets, and more!

Seltener schwäbischer Fassadenschrank, Ende 17. Jh. Nussbaum. Eisenbeschläge, ziseliert und tw. gebläut. Ca. 230 x 190 x 75 cm. Zweitüriger Korpus mit abgesetztem Gesims. Auf Rechteckfüßchen Sockel mit 2 Schüben zwischen 3 plastischen Kreuzblüten in quadratischen Reserven. Links und rechts der Türen sowie an der Anschlagleiste vollplastische, gedrehte Säulen vor schmalen Nischen mit plastischen Muschelungen. Die Säulen ruhen auf geschweiften Konsolen mit plastischem Akanthusblattdekor…

Seltener schwäbischer Fassadenschrank, Ende 17. Jh. Nussbaum. Eisenbeschläge, ziseliert und tw. gebläut. Ca. 230 x 190 x 75 cm. Zweitüriger Korpus mit abgesetztem Gesims. Auf Rechteckfüßchen Sockel mit 2 Schüben zwischen 3 plastischen Kreuzblüten in quadratischen Reserven. Links und rechts der Türen sowie an der Anschlagleiste vollplastische, gedrehte Säulen vor schmalen Nischen mit plastischen Muschelungen. Die Säulen ruhen auf geschweiften Konsolen mit plastischem Akanthusblattdekor…

Gothic style bed.....WANT, WANT, WAAAANT!!!

~ American 'Renaissance Revival' Parcel Gilt, Carved, Inlaid & Ebonized Bedstead ~ Herter Brothers, New York

Das kleine Möbel entspricht in seinem Aufbau - Sockelzone mit Schubladen, Hauptgeschoss mit Pilastern und verkröpftem Gebälk - typologisch dem Kastenschrank, wie er in ganz Süddeutschland ab der Mitte des 17. Jahrhunderts hergestellt wurde. Für eine Lokalisierung des Stücks an den Mittelrhein oder nach Mainfranken sprechen die starke Schweifung des Korpus und die übereck gestellten, auf Voluten stehenden Pilaster. Die Ornamente legen eine Datierung um 1710/20 nahe.

the typological box cabinet as throughout Southern Germany from the Century .

Großer Barock-Hochzeitsschrank mit Geheimtüren aus dem Besitz der Freiherren von DrachsdorfNussbau — Möbel

Großer Barock-Hochzeitsschrank mit Geheimtüren aus dem Besitz der Freiherren von DrachsdorfNussbau — Möbel

HÖFISCHER AUFSATZSEKRETÄR Gravierte Elfenbeinintarsien, Nußbaum und Masernußbaum mit reichen Rüsterbändern. Höhe 220 cm, Breite 110 cm, Tiefe 60 cm

HÖFISCHER AUFSATZSEKRETÄR Gravierte Elfenbeinintarsien, Nußbaum und Masernußbaum mit reichen Rüsterbändern. Höhe 220 cm, Breite 110 cm, Tiefe 60 cm

Empiresekretär Um 1820/25 Trapezförmiger Korpus auf Würfelfüßen, die Front gegliedert in geometrische Delder und Giebel als oberer Abschluss, die Inneneinrichtung aus Schüben und Tabernakelfach. Mahagoni und andere heimische und überseeische Laubhölzer furniert, teilebonisiert und mit geometrischen Messingbändern eingelegt, vergoldete Messingbeschläge. 160 x 106 x 52 cm.

Empiresekretär Um 1820/25 Trapezförmiger Korpus auf Würfelfüßen, die Front gegliedert in geometrische Delder und Giebel als oberer Abschluss, die Inneneinrichtung aus Schüben und Tabernakelfach. Mahagoni und andere heimische und überseeische Laubhölzer furniert, teilebonisiert und mit geometrischen Messingbändern eingelegt, vergoldete Messingbeschläge. 160 x 106 x 52 cm.

http://www.bamberger-antiquitaeten.de/wp-content/uploads/2015/05/Braunschweiger_04_15_002-1024x1228.jpg Bedeutender Braunschweiger Dielenschrank neu auf www.bamberger-antiquitaeten.de

http://www.bamberger-antiquitaeten.de/wp-content/uploads/2015/05/Braunschweiger_04_15_002-1024x1228.jpg Bedeutender Braunschweiger Dielenschrank neu auf www.bamberger-antiquitaeten.de

Pinterest
Search